12.04.2017

7. Mini Mittwoch: HC vs. TB


Thema:  HC vs. TB

Ich bin ja ein totaler Hardcover-Fan, weil ich finde das die Bücher einfach viel stabiler sind und die Cover im allgemeinen immer schöner ausschauen. Man bekommt halt keine Leserillen und kann die Bücher schon ein wenig "grober" anfassen, natürlich werden aber auch HC's bei mir mit Samthänden angefasst. Einziger Nachteil: Sie sind teuer!

TB's sind auch okay, aber dann bin ich ehrlich, ich lese dann doch lieber ein Ebook statt ein Taschenbuch, weil ich meistens mich durch die Taschenbücher kämpfe... ich passe akribisch darauf auf diese nicht zu doll zu knicken, damit keine Leserillen entstehen  und öffne das Buch dann nicht mal komplett. (Ja, ein Tick von mir!!!) :D  Dafür sind die Taschenbücher natürlich günstiger als die Hardcover variante!

Aber mein klarer Sieger ist: HARDCOVER !! 


Welche Art mögt ihr lieber? TB oder HC?


3 Kommentare:

Vanny | Bookalicious hat gesagt…

Hey Steffi,

Hardcover sehen im Regal oft schöner aus und fallen nicht einfach um :D mittlerweile habe ich aber auch Taschenbücher lieben gelernt. Besonders im Young und New Adult Genre ist Hardcover ja eher die Ausnahme.

Schönen Mittwoch dir.

Liebe Grüße
Vanny

OstseeBuecherjunkie hat gesagt…

Schöber sind definitiv Hardcover - aber da nerven mich oftmals die Umschläge. Ausserdem ist auch der Preis nicht zu verachten, wie du schon geschrieben hast.
Bei Taschenbücher bin ich nicht so penibel was Leserinnen angeht - ich finde es nicht schlimm, wenn die Bücher gelesen aussehen.
Ausserdem schleppe ich die Bücher überall mit hin wenn ich lese - insofern kann von vorsichtig lesen nicht die Rede sein...

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey meine Liebe,

bei mir würden in diesem Fall auch die HC siegen, einfach weil man ihnen nicht sofort ansieht dass sie gelesen wurden. Es ist manchmal echt schwierig, da aufzupassen und es kann durchaus das Lesevergnügen trügen. Aber trotzdem lese ich TB lieber als Ebooks :D

Liebe Grüße,
ruby

Bild Bild