28.06.2016

Montagsfrage


Wie gesagt versuche nun regelmäßig bei der Montagsfrage von Buchfresserchen teilzunehmen, wer gerne mitmachen möchte, muss nur auf den Link oben klicken und gelangt schon zu der Seite.

Montagsfrage: Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?

Erläuterung von Fiktion: 
(bildungssprachlich) etwas, was nur in der Vorstellung existiert; etwas Vorgestelltes, Erdachtes

Erläuterung von Non-Fiktion: nicht erfundene Texte, Sachtexte, etc.


Ich lese am meisten nur Fiktion-Bücher, da ich zum Glück nicht mehr viel mit Non-Fiktion-Bücher zu tun habe. Ich mag nicht so gerne Sachbücher, sondern verliere mich lieber in einem Buch.

Früher zu meiner Ausbildungszeit habe ich oft nur Non-Fiktion gelesen, weil ich einfach alles "lernen" musste, das hat mir den Spaß daran etwas genommen... Berichte/Geschichten über wahre Begebenheiten lese ich allerdings immer noch sehr gerne.


Wie sieht das bei euch aus?

 



1 Kommentare:

Prettytigers Bücherregal hat gesagt…

Huhu :)

Bei mir sieht das ziemlich genauso aus, dass ich fast 100% Fiktion lese. Von Büchern für die Uni, oder Kochbüchern und diversen Ratgebern, die ich gerne mal durchblättere, mal ganz abgesehen ;)

Lieeb Grüße,
Lisa von Prettytigers Bücherregal

Bild Bild